Freitag, 20. April 2018

Dali Callisto Aktivlautsprecher

Dali Callisto Lautsprecher Modell 2 und 6 neben der Sound Hub Steuereinheit.

DALI (Danish Audiophile Loudspeaker Industries) ist neben Dynaudio ein weiterer, mittlerweile international sehr erfolgreicher dänischer Lautsprecherhersteller. Das 1983 gegründete Unternehmen beschäftigt heute mehr als 100 Mitarbeiter und seine Produkte sind aktuell in 65 Ländern erhältlich. 

Gerade in den letzten 10 Jahren hat Dali eine beispiellose Erfolgsgeschichte geschrieben und vielfach die ehrgeizigen eigenen Ziele um ein vielfaches übertroffen. Das betrifft sowohl das Feedback von Musikliebhabern wie auch von Fachhändlern und letzlich den berichtenden Fachjournalisten. So konnte unter anderem die Topserie, die Epicon 2, 6 und 8 den begehrten EISA Award einheimsen und der Markteinführung dieser Premiumlinie einen erheblichen Aufmerksamkeitsanschub verpassen. 

Produkte gestalten und typisch skandinavisch auch hochwertig verarbeiten, das überrascht eigentlich niemanden, nein, das erwartet der Kunde geradezu bei einem Produkt aus Nordeuropa.

War die Epicon-Serie noch im Hochpreissegment nur einer überschaubaren Käuferschicht vorbehalten, legten die Dänen aber erstaunlich zügig nach. Rubicon war das Futter für die obere Mittelklasse, preislich fast um 50% reduziert, profitierten die Schallwandler der Rubicon-Serie aber nachhaltig von den Forschungsergebnissen der Premiumklasse. Vergleichbare Treiber, aufwendig resonanzoptimierte Gehäuse, Frequenzweichenbauteile vom Feinsten.

Auch hier ließ der Erfolg nicht lange auf sich warten. 

So, jetzt sind wir endlich bei der Neuvorstellung von CALLISTO angelangt! Callisto ist genau genommen eine nahezu komplette Hifi-Anlage. Es gibt zwei Modelle, die kompakte Callisto 2 und der Standlautsprecher Callisto 6. Beide sind mit passenden aktiven Verstärkermodulen ausgestattet und benötigen lediglich die funkbasierte Signalzuspielung der hauseigenen Zuspieleinheit. Die Sound Hub getaufte Steuereinheit dient dabei als Schaltzentrale zur Anbindung diverser analoger und digitaler Signalquellen. Doch auch hier hat Dali wieder einmal den entscheidenden Schritt weitergedacht, denn die Rückseite des Sound Hub bietet die bequeme Aufnahme optional erhältlicher Funktionsmodule.
Dali Callist Sound-Hub
Das erste verfügbare Modul wird dem Sound-Hub einen direkten Zugriff auf lokale (Computer, NAS) und netzbasierte Streaminhalte (Tidal etc.) ermöglichen. Die softwarebasierte Streaminglösung hat Dali bei den fachkundigen Profis von Bluesound in Canada zugekauft und höchst elegant in das Konzept der Callisto Steuereinheit integriert. 

Welche weiteren Module noch erscheinen werden, können wir aktuell nur mutmaßen, aber eine passende Phonovorverstärkung würde aus unserer Sicht am naheliegensten sein. Da werden wir Sie auf dem Laufenden halten.

Der erste klangliche Eindruck bestätigt erneut die Erfahrung und das audiophile Händchen des Dali Entwicklerteams. Der Auftritt ist uneingeschränkt souverän, dynamisch und mit erstaunlichen Pegelreserven. Beide Lautsprecher bringen eine perfekte tonale Abstimmung in moderne Wohnzimmer und auch bei der Bedienung des Systems bleiben keine Wünsche offen.

Herzlichen Glückwunsch Dali!

+++ Ab Mitte Mai 2018 bei uns in der Vorführung! +++
Dali Callisto 2C in schwarz oder weiß 2.798,- Euro pro Paar
Dali Callisto 6C in schwarz oder weiß 3.598,- Euro pro Paar
Dali Callisto Sound Hub 649,- Euro

Montag, 9. April 2018

DYNAUDIO XEO NEU ERFUNDEN?

Dynaudio XEO 20 und 30 jetzt vorführbereit!
Mit Einführung der ersten XEO Modelle 3 und 5 hatte Dynaudio vor einigen Jahren punktgenau den modernen Zeitgeist getroffen und neben eingefleischten Hifi-Enthusiasten eben auch den vermeintlich normalen Musikliebhaber bei seinen Bedürfnissen abgeholt. Normal!? Die XEO Serie war und ist eben gerade nicht normal, jedenfalls aus Sicht eines klassischen Lautsprecherherstellers.

Dynaudio Xeo 20 MSP - Tieftontreiber

XEO ist und will mehr sein als nur ein Lautsprecher. XEO ist bis auf die Quelle eigentlich ein ganzes Hifi-System. Lediglich eine adäquate Signalquelle ist von Nöten, um den XEO Konzeptschallwandlern höchst audiophile Töne zu entlocken. Denn diese Lautsprecher bringen ihre Verstärker gleich mit, und das in modernster Schaltungstechnologie und mit Unterstützung eines integrierten digitalen Soundprozessors. Der überarbeitete DSP-Prozessor arbeitet in den neuaufgelegten Modellen 20 und 30 noch präziser und letztlich erheblich musikalischer als seine Urahnen. Mehr Auflösung, Dynamik und ein insgesamt größeres Klangbild machen diese Lautsprecher noch erwachsener. Das neben der ambitionierten Verstärkerelektronik auch die passende Schallwandlerqualität zum Einsatz kommt, versteht sich bei den anspruchsvollen Dänen eigentlich von selbst.

Auch die Ausstattung der neuen Modelle wurde angepasst. Konnten die alten Modelle lediglich über die Dynaudio Connect-Box Signale empfangen, bieten die neuen Modelle XEO 20 und XEO 30 serienmäßig  eine integrierte kabelgebundene Signalzuführung auf der Rückseite des Master-Lautsprechers an. Zwei Analogquellen (Cinch und 3,5-mm-Miniklinkenbuchse ) und eine Digitalquelle (Toslink / Lichtleiter) finden so direkt am Lautsprecher Zugang.
Dynaudio Xeo 20 Prozessor- / Verstärkermodul


Sie mögen es lieber kabellos? Dann werden Sie sich über die integrierte Bluetooth aptX-Technologie freuen. Sie ermöglicht es der Xeo, kabellos Signale in hoher Qualität von jedem kompatiblen Gerät entgegenzunehmen. Und weil die Signalübertragung zwischen den Xeo 20 Lautsprechern mit einem hochauflösenden 24/96-Signal erfolgt, wissen Sie, dass an dieser Stelle kein noch so kleines Detail Ihrer Musik verlorengeht. Wenn Sie es sich erst einmal zwischen Ihren neuen Lautsprechern bequem gemacht haben, werden Sie nicht so schnell wieder aufstehen wollen – niemand versteht das besser als wir. Daher werden Sie sicher gerne hören, dass die neue Fernbedienung sowohl die Direkteingänge der Xeo 20 / 30 als auch die Dynaudio Connect Box (Optional für drahtlose Signalübertragung zu den Lautsprechern) zu steuern vermag – und das auch über größere Distanz als beim Vorgängermodell.

Dynaudio Xeo 20 / 30 - Master Anschlussterminal

Festen Halt findet die Xeo 20 auf den separat erhältlichen Lautsprecherständern Stand 10 und Stand 20, außerdem eignet sie sich für die Montage an einer Vesa-100-Halterung.

STUDIO45 Fazit zu den neuen XEO Modellen: Xeo neu erfunden trifft es ziemlich genau. Alle relevanten Parameter haben in erheblichem Maße zugelegt. Klanglich sind die Modelle 20 und 30 deutlich erwachsener geworden und verwöhnen mit deutlich mehr Feingeist und auch grobdynamisch gibt es mehr Reserven. Die direkte Signalanbindung am Masterlautsprecher macht für viele die Connectorbox überflüssig. Das spart Kosten. Die aktuelle Fernbedienung funktioniert perfekt im Unterschied zur ersten Version. Die Reichweite der aktuellen Connectorbox ist praxisgerechter ausgelegt. Wer mehr Reichweite braucht, findet im Dynaudio Sortiment eine Reichweitenverlängerung in Form des  Dynaudio Extender. Alle Daumen hoch! Mission complete!


+++ MODELLE, PREISE, ZUBEHÖR +++

Dynaudio XEO 20, Kompaktlautsprecher Matt schwarz oder weiss - 2.199,- Euro Paar
Dynaudio XEO 30, Standlautsprecher Matt schwarz oder weiss - 3.599,- Euro Paar
Dynaudio XEO Connect, Funk-Sender / Connectbox - 349,- Euro
Dynaudio STAND 10, Lautsprecherstativ weiss oder schwarz - 329,- Euro Paar

Montag, 31. Juli 2017

PROGRESSIVE AUDIO VERANSTALTUNG







Am 18. & 19. August 2017 erwartet das Studio45 Team die Essener Audiomanufaktur Progressive Audio. Neben Firmengründer und technologischen Mastermind Ralf Koenen wird auch Siegfrid Henschel als Markenbotschafter für Progressive Audio mit an Board sein.

Viele Hifi-Begeisterte Bremer werden Siegfrid Henschel (Sigi) noch aus seiner Zeit bei Tonus und Tonart kennen und seine Schwäche für besonders musikalische Lautsprecher. Damals sorgten Lautsprecher der Marke Acapella aus Duisburg für den besonderen Ton. Heute hört die bevorzugte Schallwandlerdroge auf den leicht sperrigen Namen "Progressive Audio".

Beide Hersteller haben ihren geografischen Ursprung im Ruhrgebiet und beide Marken stehen für eine höchst musikalische Wiedergabequalität. Progressiv bedeutet Fortschritt, etwas Anwachsendes - eine evolutionäre Weiterentwicklung. Dieses Ziel, etwas Neues, Besseres zu schaffen, hat sich Ralf Koenen bei der Entwicklung und Produktion all seiner Produkte zur Aufgabe gemacht. Besonderes Augenmerk wird bei allen Progressive Audio Produkten, die durchaus auch schon einmal von Testredakteuren euphorisch als "Stein der Weisen" geadelt wurden, auf die zeit- und phasenrichtige Signalverarbeitung gelegt.

Da Herr Koenen augenscheinlich Perfektionist ist, hat er nicht nur herausragende Lautsprecher im Portfolio, sondern bietet ebenso kompromisslos konstruierte Verstärker und CD-Spieler an.

Freuen Sie sich also mit uns auf ein besonders emotionales, hochmusikalisches Ereignis!

WAS Progressiv Audio Workshop
WANN 18. August 15:00, 16:30, 18:00 und 19. August 11:00, 15:00 Uhr 
WO Studio45, Breitenweg 57 - 59, 28195 Bremen

Weitere Informationen zum Workshop oder den Produkten erhalten Sie telefonisch oder unter info@studio45.de

Sonntag, 2. Juli 2017

DYNAUDIO SPECIAL 40

Dynaudio Special 40Um es vorweg zu nehmen, wir sind begeistert und zwar restlos! Warum? Dynaudio Lautsprecher gehören seit jeher zu den Lieblingslautsprechern des gesamten Studio45 - Teams und das trifft besonders auf die kompakten Modelle des dänischen Herstellers mit deutschen Wurzeln zu. Auch heute würden wir jederzeit eine Dynaudio Special One, Dynaudio Crafft oder auch eine Special 25 verkaufen, wenn es sie denn noch gäbe. Alles Vergangenheit!

Nun hatte Dynaudio aber augenscheinlich Nachsehen mit uns Audiophilen und präsentierte auf der High End 2017 (im Mai) die Special 40 zu seinem vierzigjährigem Firmenbestehen. Gut so!

Das Strickmuster unterscheidet sich oberflächlich kaum von den vorherigen Legenden. Man nehme einfach das beste Chassismaterial welches man in dem reichhaltigen Dynaudio Treiberbaukasten finden kann. Stop! So einfach haben sich die Dynaudio Entwickler die Aufgabe nicht gemacht.

Natürlich basieren die Treiber der Special 40 auf den konstruktiven Grundprinzipien die Dynaudio zu einem der angesehendsten Prämiumhersteller der Welt gemacht haben. Überrascht hat uns aber schon, das die Entwickler bei einem Paarpreis von 3.000,- Euro sich hausintern direkt im Referenzregal bedient haben. Beide Treiber wurden explizit auf ein höchst leistungsfähiges Zusammenspiel angepasst. Die 28mm durchmessende Gewebekalotte wurde direkt aus dem ESOTAR2 abgeleitet und mit einem nochmals verstärktem Neodym-Magnetantrieb ausgestattet. Die rückseitige Resonanzkammer wurde abermals optimiert um die Übertragungsbandbreite und das Verzerrungsverhalten auf rekordverdächtige Werte zu steigern.

Dynaudio Esotar Special Fourty
Der 170mm Tiefmitteltöner greift auf das seit Jahrzehnten ständig verbesserte Magnesium-Silikat-Polymer Membranmaterial zurück. Die MSP-Membran verbindet so gegensätzliche Eigenschaften wie geringes Eigengewicht, höchste Formstabilität und besondere Resonanzarmut durch hohe innere Dämpfung. Die Membran wird in einem speziellen Fertigungsverfahren aus einem einzigen Stück geformt. Durch die charakteristische, speziell geformte Membranfläche wird eine besonders gleichmäßige Schallabstrahlung erreicht. Gänzlich neu ist der aus Glasfaser geformte Schwingspulenträger und die Zentrierspinne aus Nomex.

Dynaudio Tiefmitteltöner



Bewährtes kommt bei der Konstruktion der Frequenzweiche zum Einsatz. Hier treffen wir auf phasenoptimierte Filter mit einer Flankensteilheit von 6dB. Die Qualität der verwendeten Bauteile ist, gemessen am Paarpreis von 3000€ sehr gut, jedoch musste hier ein wenig der Rotstift angesetzt werden. Auch bei der Innenverkabelung und den Lautsprecherklemmen geht mehr, wie ein Vergleich zur 1500€ teureren Contour 20 zeigt.

Deshalb machen wir derzeit umfangreiche Versuche mit hoch und höchstwertigen Bauteilen und sind gespannt was damit den wirklich hervorragenden Treibern der Special 40 zu entlocken ist.

Wir halten Sie auf dem laufenden und planen bei Fertigstellung die Möglichkeit eines direkten Vergleichs zwischen Special 40 und Special 40 tunend by Studio 45.

Teilen Sie uns dazu doch Ihre Meinung mit, wir würden uns sehr darüber freuen. >> Email

Dynaudio Special Fourty















Alles in allem kann man Dynaudio nur zur aktualisierten Neuauflage seiner Special-Serie beglückwünschen und hoffen, das möglichst viele Kunden in den Genuss kommen diesen Lautsprecher einmal zu hören, oder käuflich zu erwerben.

+++ AB SOFORT VORFÜHRBEREIT +++

Montag, 30. Januar 2017

ALLESKÖNNER VON ELAC - DER MODERNE VOLLVERSTÄRKER

In den letzten 18 Monaten hat sich ja so einiges getan bei der in Kiel ansässigen Traditionsmanufaktur ELAC. Neben dem neuen Geschäftsführer Günter Kürten wurde mit Andrew Jones (TAD - Pioneer und vorher KEF) auch ein legendärer Entwicklungspartner ins Boot geholt. Die Kieler haben sich für die Zukunft augenscheinlich einiges vorgenommen und die Schlagzahl mit der die Kieler den internationalen Markt entern, ist beachtlichtlich. Neben neuen Lautsprecherserien war die Fachwelt aber vor allem von den Ankündigungen im Bereich hochwertiger Elektronikkomponenten ziemlich überrascht. ELAC will Vollsortimenter werden und neben den eingeführten Lautsprechermodellen auch die notwendigen Zuspieler und Verstärker über seine Vertriebspartner an den Mann bzw. an die Frau bringen.
ELAC Vollverstärker DA 101 EQ


Nun kann man bei dem aktuellen Angebot verschiedenster Elektronikanbieter sicherlich nicht von einer Unterversorgung der interessierten Käuferschaft ausgehen. Wer sich in diesem Marktumfeld mit einer neuen Elektronikserie etablieren will, muß schon einiges zu bieten haben. Und, dem kleinen ELAC Vollverstärker DA 101 EQ scheint genau dieses Anforderungsprofil zu Grunde zu liegen, denn er bietet Ausstattungsmerkmale, die ihn in seiner Preisklasse ziemlich einzigartig machen.
Rückseite ELAC Vollverstärker DA 101 EQ


Die Rückseite gibt erstmal Aufschluß über die vielfältigen Anschlußvarianten. Neben zwei analogen Cinch Eingängen lassen sich bequem bis zu vier digitale Zuspieler über Toslink (optisch Digital), SPDIF - Coax und USB andocken. Eine Schnittstelle (Cinch Mono) sieht den optionalen Anschluss eines aktiven Subwoofers vor. Genau an dieser Stelle kommen wir dann zur Komfortzone des kleinen Kielers. Die Integration und der homogene Abgleich des Subwoofers mit den Hauptlautsprechern kann über eine äusserst hilfreiche App-basierte ABC Auto Blend Control genannte Funktion realisiert werden. Sowohl eine Subwooferintegration wie auch die gesamte Basswiedergabe (auch ohne Subwoofer) profitiert von der intelligenten Raumeinmessung im Grundtonbereich nachhaltig.

ELAC - ABC Auto Blend Control - App-basierte Raumeinmessung


Das die Kieler bei diesem Ausstattungsfeuerwerk auch bei dem eigentlichen Verstärkertrakt tief in die audiophile Trickkiste griffen, haben Sie sicherlich schon geahnt. Der Verstärker ist klein und relativ leicht und trotzdem liefert er an 4 respektive 8 Ohm Lautsprecherimpedanz respektable 80 Watt Leistung an seinen Ausgängen ab. Für das leichte Gewicht ist maßgeblich die Abwesenheit eines klassischen Trafos (z.B. Ringkerntrafo) verantwortlich. ELAC entschied sich auch aus Energieeffiziensgründen für ein dynamisches Schaltnetzteil.

Alles in allem kann man ELAC zu diesem kleinen Alleskönner nur beglückwünschen, er bietet viel Komfort, hat mehr als ausreichend Leistung für die meisten Anwendungen, bietet eine perfekte Integration digitaler Zuspieler und klingt äusserst fein und hoch musikalisch. Mit einem Marktpreis von 699,- Euro wird der etwas kryptisch getaufte DA 101 EQ - G sicher eine Vielzahl begeisterter Musikliebhaber für sich einnehmen....

+++ ELAC DA 101 EQ Vollverstärker vorführbereit +++

Sonntag, 22. Januar 2017

KII AUDIO - THE MISSING LINK

Über den aktiven Kompaktlautsprecher Kii Audio Three haben wir ja schon zu einem früheren Zeitpunkt auf unserem Blog berichtet, aber spätestens jetzt, mit dem Erscheinen der lange angekündigten Steuereinheit Kii-Control ist ein Update unumgänglich!

Um Sie liebe Leser kurz ins Bild zu setzen, möchte ich gerne noch einmal die beeindruckenden Fähigkeiten dieser einzigartigen Lautsprecherkreation zum Besten geben: Sie ist 20cm breit, 40cm tief und ebenso hoch. Kann also durchaus als kompakt bezeichnet werden. Insgesamt sechs Lautsprecherchassis werden von jeweils sechs Endstufen (pro Lautsprecher, mit je 250 Watt pro Endstufe) von einer DSP gesteuerten digitalen Frequenzweiche mit  den optimalen Signalen versorgt. So gelingt diesem Kraftzwerg nicht nur eine untere Grenzfrequenz von sage und schreibe 20 Hertz, sondern auch ein perfektes, zeitgenaues Zusammenspiel der einzelnen Treiber. Das kann man messen, und hören kann man es selbstverständich auch. Es ist schier unfassbar, geradezu sensationell, das solche Fähigkeiten in einem so kleinen Gehäuseformat unterzubringen sind. Klein also einmal ganz groß und ästhetisch hat die Kii Three allemal die Nase vorn!

Kii Audio Three - Individuelle Farboberflächen gegen Aufpreis möglich!

Die Faszination des audiophilen Kompaktlautsprechers. Kleine Lautsprecher zeichnen sich oft durch eine erheblich bessere Ablösung der Schallenergie vom Gehäuse aus. Im Ergebnis glänzen viele Lautsprecherzwerge durch eine beeindruckende dreidimensionale Bühnendarstellung. Da macht auch die Kii Three keine Ausnahme. Viele Audiophile hatten mit dem einen oder anderen Zwerg ihr erstes High End Erweckungserlebnis. Bei mir war es eine Audioplan Kontrapunkt am großen Jadis Röhrenbesteck. Der Lautsprecher klein, die notwendige Elektronik für dieses einzigartige Erlebnis kann man mit Fug und Recht als begehbar beschreiben. Zweiteilige Monoendstufen! OK, Tiefbassorgien gab es nicht zu hören (fühlen), aber Stimmen und kleine Jazzbesetzungen hatten eine unvergleichliche Anziehungskraft.

Ähnlich faszinierende Erlebnisse kann man heute uneingeschränkt mit einer Harbeth P3 ESR oder meinem BBC Lieblingslautsprecher, der Harbeth Monitor 30.1 erreichen. Und das im Falle der 30.1 auch mit moderaten Vollverstärkern oder Endstufen. Versprochen!

Zurück zur Kii Three. Dieser Lautsprecher zählt sicher zu den interessantesten Entwicklungen des Weltmarktes. Und das im Besonderen für Musikliebhaber, die nicht dazu neigen ihre Hifi-Anlage regelmäßig verändern zu wollen, sei es mit unterschiedlichen Kabeln oder mit verschiedenen Verstärkerkonzepten. Kii Audio stellt mit dem aktiven Kompaktlautsprecher ein finales Konzept auf die Beine und zwar ein verdammt herausragendes!!!!

Trotz des überschaubaren Gehäusevolumens gelingt der Three auch eine superbe Tieftonwiedergabe, sowohl in der tonalen Ausdehnung, wie auch in der Genauigkeit. Hier machen sich die aktiv angesteuerten und vorentzerrten fünf Tieftonlautsprecher mit einer jederzeit souveränen musikalischen Darbietung bezahlt. Einen dermaßen kompletten Tonumfang habe ich noch von keinem anderen Lautsprecher dieser Größe gehört. Respekt. Die Kii Three gehört dabei ganz klar zu der Fraktion der ehrlichen Konstruktionen. Schönfärberisch kommt die Kii Three nicht daher. Was nicht verwundert, wenn man weiß, das die Entwickler mit Ihrem Erstlingswerk - der Grimm LS1 - einen unbestechlich neutralen Weltklasselautsprecher für Aufnahmeprofis auf die Beine gestellt haben.

Die Kii Audio Three macht das ganz große Fenster zur Musik auf und jeder der einmal sehr gute analoge oder digitale Aufnahmen über dieses System hört, wird nachdrücklich beindruckt sein, so wie wir vom Studio45. Applaus! 


Wolfram Eifert schreibt in der Audio folgendes über die Kii Three: "...Soviel sei vorab verraten: Die wohnraumfreundliche Kii Three erzielt in den für Audiophile wichtigsten Teilbereichen das mit Abstand beste Testergebnis einer Kompaktbox in mehr als 30 Jahren AUDIO-Historie und deklassiert mühelos weitaus teurere Boxen-Verstärker-Kombinationen. Wir könnten uns bei der Three mit der kürzesten Klangbeschreibung aller Zeiten begnügen, denn ihr hochpräzises Wesen packt einen unmittelbar und lässt keinen mehr los. Und man spürt innerhalb von Sekunden, was die Three von herkömmlichen Boxen - Verstärker Kombi-nationen unterscheidet. Sie klingt glockenrein, räumlich wie dynamisch exakt auf den Punkt und dürfte allein mit ihrer grandiosen Authentizität dafür sorgen, dass mancher Interessent beim Händler sein Ja-Wort schneller gibt als selbiger den obligatorischen Beratungskaffee auftischen kann...." Link zum ganzen Test als >> PDF 

Phil Ward schreibt im englischen Profimagazin SoundOnSound detailliert und ebenso begeistert über die Kii Audio Three: “... The Kii Three is one of the finest speakers I’ve ever heard and undoubtedly the best I’ve ever had the privilege and pleasure of using in my own home...” "...So, as I write, with Tom Waits’ Swordfishtrombones playing in the background and sounding like I’ve never heard it before, I have two more days with the Kii Three before the distributor visits to reclaim the review samples.I don’t quite know what I’m going to listen to when they’re gone. If I had €10,000 to spend on monitors. I wouldn’t hesitate, and if you happen to be in that fortunate position you really should hear them..."

Lesen Sie den ganzen Artikel in der englischen Originalfassung als PDF. Link zum >> PDF


Kii Audio Control

Für die technische Beschreibung der Kii Audio Controleinheit möchte ich gerne auf die Angaben des Herstellers zurückgreifen: Die Kii THREE ist zusammen mit der Kii CONTROL ein komplettes Wiedergabesystem bester Klangqualität und höchstem Bedienungskomfort. Verbinden sie einfach Ihre analoge Quelle, Ihren CD Spieler/Laufwerk, Server, Streamer, Computer, TV oder Receiver und erfreuen Sie sich an Ihrem Ultra High End System in einem einzigartig kompakten Formfaktor.

Die Kii CONTROL bietet drei zusätzliche Inputs für die Kii THREE, Coax (SPDIF), Optisch (Toslink) und USB (bis PCM 24/384kHz und DSD64/DSD128). Die Funktion des USB Eingangs wurde bereits mit Streamern und Servern von Melco, Lumin, Aurender und Auralic erfolgreich getestet.

Die Eingänge befinden sich auf einem rückseitigen Anschlussfeld und lassen sich mit den berührungsempfindlichen Tastern rund um den Lautstärkeregler direkt anwählen. Der bestehende XLR Analog oder AES Eingang am Lautsprecher bleibt selbstverständlich erhalten und lässt sich ebenfalls von der Kii Control aus mit dem "XLR" benannten Taster direkt anwählen. Verbunden wird die Kii CONTROL mit dem mitgelieferten CAT6 Kabel. Dieses stellt ebenfalls die Stromversorgung sicher, ein zusätzliches Netzteil ist nicht nötig.

Die Kii CONTROL ermöglicht eine verlustfreie Lautstärkenregelung direkt im DSP des Lautsprechers. Der Kontroller bietet auch eine Mute oder Dim Funktion sowie manuelles Ein/Ausschalten (Standby). Zusätzlich bietet die Kii CONTROL die Möglichkeit der IR Fernbedienung nach RC5 Standard, Zugriff auf selbst erstellte Presets und viele weitere Funktionalitäten, die über das OLED Display zugängig sind.

+++ Kii Audio Three und Control vorführbereit ! +++